Welche Bedeutung hatte und hat Latein?
Die lateinische Sprache war über viele Jahrhunderte eine Weltsprache wie heute Englisch. Als Sprache der Römer und ihres Weltreiches verband sie die antike Welt von Britannien bis Ägypten, von Südrussland bis zum heutigen Marokko. Deshalb gehen viele moderne Sprachen (wie z.B. Französisch, Italienisch und Spanisch) auf lateinische Wurzeln zurück. Weiterhin ist auch die Sprache der Wissenschaft (z.B. der Medizin) stark vom Lateinischen geprägt, so dass bei fast allen Studienfächern Lateinkenntnisse den Einstieg in die jeweilige Fachsprache erleichtern. Deshalb ist das LATINUM für viele Fächer Studienvoraussetzung.

Welche Besonderheiten hat die lateinische Sprache?

thumb latein2Domina dominum videt.
Die Hausherrin sieht den Hausherrn.

Dominus dominam videt.
Der Hausherr sieht die Hausherrin.

Dominus dominam videat.
Der Hausherr könnte die Hausherrin sehen.

Dominam dominumque vides.
Du siehst den Hausherrn und die Hausherrin.

Wer sieht hier wen??? Und tut er es wirklich? - Du siehst: Drei Wörter, die je nach Endung einen anderen Satzsinn ergeben. Um den Sinn eines lateinischen Satzes zu ertüfteln, muss man sozusagen jeden Buchstaben unter die Lupe nehmen und wie ein Detektiv Fragen stellen: Wer, wann, wo, was, wie, warum? - Weil es ziemlich schwierig ist eine Sprache zu sprechen, bei der schon ein einzelner Buchstabe zu größten Missverständnissen führen kann, beschränken wir uns darauf, fertige Sätze und Texte zu übersetzen.

Wer sollte Latein wählen?

Wer sich für vergangene Zeiten und fremde Länder interessiert, kommt in diesem Fach auf seine Kosten, denn Latein bedeutet nicht nur Sprache, sondern z.B. auch Mythologie, Geschichte, Politik, Erdkunde, Religion und Kunst. Bezogen auf die Sprache ist hier besonders der Tüftler-Typ gefragt, der bei dem Wort Grammatik nicht zusammenzuckt und Spaß an mathematischen Gleichungen hat.

Du hast dich für Latein entschieden? Bene !

Mit welchen Büchern und Medien du arbeiten wirst / kannst:

Wenn du Latein ab Klasse 6 gewählt hast, wirst du mit dem Lehrwerk prima.nova arbeiten, wenn du Latein ab Klasse 8 gewählt hast, bekommst du das Lehrwerk prima. Ausgabe C.
In beiden Fällen gibt die Schule die Bücher aus. Wenn du darüber hinaus noch etwas an-schaffen möchtest, empfehlen wir dir Zusatzmaterialien, die auf dein Buch abgestimmt sind oder allgemeine Lern-Software (z.B. Phase 6), die du auch in anderen Fächern verwenden kannst. - Später, wenn du echt-römische Originaltexte liest (z.B. die Verwandlungsgeschichten von Ovid), bekommst du ein Wörterbuch dazu: den Stowasser.

Vorschau: Mit welchen Themen du dich in Latein beschäftigen wirst:

Wie du siehst, sind es Themen, die die Menschen zu allen Zeiten interessierten, und über die heute noch Filme gedreht werden. – Zuerst lernst du „deine" römische Lehrbuch-famila ganz privat kennen, begleitest sie in ihrem Alltag und folgst ihr sogar bis in den Circus Maximus und in die Arena. Danach machen wir einen Streifzug durch die Mythologie, z.B. zur schrecklichen Medusa. 7-5-3 springt Rom dann endlich aus dem Ei und macht Geschichte. Wir folgen Hannibal, dem Erzfeind aus Karthago, der die Alpen überschreitet und die Römer das Fürchten lehrt. Und wir beschäftigen uns mit berühmt-berüchtigten Persönlichkeiten, wie Cäsar und Kleopatra.Danach machen wir einen Streifzug durch die Mythologie und lernen einige sagenhafte Gestalten kennen, wie z.B. Odysseus.

Bei der Lektüre von Originaltexten, wirst du mit Amerigo Vespucci auf große Fahrt gehen, einen neuen Kontinent (Amerika) entdecken und die Tupinamba, die Ureinwohner Brasiliens, kennen lernen. Oder du machst Bekanntschaft mit Vercingetorix, einem gallischen Freiheitskämpfer, der sich Caesar widersetzte. Vielleicht auch mit der schönen Ägypterin Cleopatra (die sich Caesar nicht widersetzte). Vom Dichter Ovid wirst du erfahren, was du über die Liebe wissen musst, oder erleben, wie menschliche Wesen sich in Tiere, Pflanzen, Steine oder Sterne verwandeln. Der Historiker Sallust wird dir einen Mann vor Augen führen, der beinahe den Umsturz des Staates herbeigeführt hätte: Catilina.

Dies war eine Auswahl von Themen und Texten, die dich zum Latinum führen. – Danach kannst du, wenn du möchtest, Latein bis zum Abitur weiter fortführen.

Für alle Unentschlossenen: Hier eine kleine Entscheidungshilfe:

latein4smile2Latein ist ein Lernfach! - Du wirst sehr viel Fleiß in eine Sprache investieren, die heutzutage in keinem Land der Welt mehr gesprochen wird.

smile1Dafür wirst du natürlich reichlich entschädigt: Du wirst viele interessante Dinge darüber erfahren, wie die alten Griechen und Römer gelebt, geliebt und gedacht haben. Du wirst ein unschlagbarer Experte in mythologischen Fragen werden und Exkursionen machen. Du wirst Steine deuten und Filme gucken. Und du wirst beim Erlernen moderner Fremdsprachen profitieren, denn du wirst nebenbei auch ein Experte für Grammatik, Wortschatz und Stil.

smile1smile1Du wirst, wenn alles gut geht, am Ende dein Latinum in der Tasche haben! (Darum werden dich deine Kollegen an der Uni beneiden.)

smile1smile1Am Ende wirst du sagen:

„Ich habe zwar viel lernen müssen, aber ich habe auch viel gelernt":

Ich habe mich zu den Wurzeln des heutigen Europas vorgegraben: Ich kann in Politik, Rechtswesen, Philosophie, Architektur, Kunst und Literatur die römischen Einflüsse erkennen. Ich habe ein gutes Allgemeinwissen, kann Fremdwörter herleiten, fühle mich kompetenter im Deutschen und habe Einblicke in andere Fremdsprachen gewonnen.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.