Vorstellung des Faches Sozialwissenschaften

Vorstellung des Faches Sozialwissenschaften

Sozialwissenschaften, Sowi, was ist das eigentlich für ein Fach?

Sozialwissenschaften sind die Wissenschaften des Sozialen und beschäftigen sich mit den drei großen Bereichen Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Dieses Fach geht in der Sekundarstufe II aus dem Fach Politik, das aus der Sekundarstufe I bekannt ist, hervor und es ist ein Pflichtfach in der Qualifikationsphase. Das heißt, es muss mindestens ein Jahr in der Qualifikationsphase belegt werden, in der Einführungsphase und der Q1 oder aber als Zusatzkurs in der Q2. Natürlich eignet sich das Fach auch sehr gut als Abiturfach, entweder als drittes, schriftliches, oder viertes, mündliches Abiturfach.

Das Fach Sozialwissenschaften beschäftigt sich mit aktuellen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Problemen und Themen und fragt nach den (Hinter-)Gründen. Wer sich also für unsere Gegenwart interessiert, wissen möchte, wie unsere Wirtschaft funktioniert, warum es zu (internationalen) Konflikten kommt und wie man diese lösen kann, wie die gesellschaftliche Situation in der Bundesrepublik Deutschland ist, wer auch Spaß an vielfältigen Arbeitsweisen wie Gruppenarbeit, Planspielen, Karikaturen hat und auch bereit ist, (längere) Texte zu lesen und zu bearbeiten, der sollte dieses Fach unbedingt wählen.

Die genauen Inhalte der Einführungsphase, der Q1 und der Q2 mit Ausnahme der Inhalte des Zusatzkurses sehen Sie hier: (Hauscurriculum Sozialwissenschaften)

Im Zusatzkurs müssen alle drei großen Bereiche des Faches thematisiert werden, wie und in welcher Form hängt auch von den Interessen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sowie den aktuellen Ereignissen ab.

Wie bereits erwähnt, kann das Fach Sozialwissenschaften auch als Abiturfach gewählt werden. Dazu muss das Fach spätestens ab der Qualifikationsphase I schriftlich angewählt werden. Die Note ergibt sich dann zu fünfzig Prozent aus den beiden pro Halbjahr geschriebenen Note und zu fünfzig Prozent aus der sonstigen Mitarbeit. Für diejenigen, die das Fach nur mündlich angewählt haben, ergibt sich die Note nur aus der sonstigen Mitarbeit. Die für die sonstige Mitarbeit zugrundeliegenden Kriterien sehen Sie hier. (Leistungskriterien)