Lesung im Rahmen der "Woche der Brüderlichkeit" am MGH

Eine Autorenlesung ist für Schülerinnen und Schüler immer eine interessante Sache. Kommt jedoch der Vortragende aus dem über zwölf Flugstunden entfernten Brasilien für einen Besuch in seine Heimatstadt Hamm zurück, wird eine Lesung wirklich zu einem spannenden Ereignis.

So geschehen am Dienstag, den 21.09.2021 am Märkischen Gymnasium Hamm. Im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit war der gebürtige Hammer Autor Franz Josef Brüseke zu Gast am Gymnasium und stellte seinen Roman „Zeus und Goldenberg“ Schülerinnen und Schülern aus den Religionskursen der Q2 und dem Q1-Projektkurs „Bücherei“ vor.

 

210921Lesung1210921Lesung2210921Lesung3

 

 

 

 

Nach einer herzlichen Begrüßung durch den stellvertretenden Schulleiter Herbert Herden und einer Anmoderation durch Pfarrer Carsten Dietrich von der Thomas-Kulturkirche entführte Brüseke die Jugendlichen in den Hammer Westen der 1930er Jahre. Die gut ausgewählten Textpassagen aus dem historischen Roman stellten die Protagonisten Zeus, ein junger Kommunist und Goldenberg, ein ungläubiger Jude, vor. Deren massive Bedrängnis, verursacht durch die Nazis und die Situation im zerbombten Hammer Westen, in den Zeus nach seiner Kriegsgefangenschaft zurückkehrt, wurde den Schülerinnen und Schülern im Lesevortrag durch den Autor sehr deutlich. Ermuntert durch Pfarrer Dietrich stellten die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer Brüseke Fragen zur Romanhandlung, zur Arbeit eines Autors, aber auch zu seiner Anbindung an Hamm und den Hammer Westen. Der Gast beantwortete darüber hinaus auch ausführlich Fragen zur Situation von Jugendlichen in Brasilien und die Initiatorinnen Nina Böhnke und Dörte Reinecke freuten sich, dass durch Unterstützung der Thomas-Kulturkirche eine solch interessante Veranstaltung der Schulbücherei des MGH für Schülerinnen und Schüler möglich gemacht werden konnte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.