Philosophie auf einen Blick

Was ist das Ziel der Philosophie? - Der Fliege den Weg aus dem Fliegenglas zeigen.“
Ludwig Wittgenstein (1889 – 1951)

Wer philosophiert, fragt nach allem, was hinter unseren alltäglichen Erfahrungen steht. Was war am Anfang von allem? Gibt es überhaupt einen Anfang? Was kommt nach dem Tod? Gibt es ein Jenseits? Wie sollen wir leben? Was gibt meinem Leben einen Sinn? Ist der Mensch ein Gemeinschaftswesen? Wie sollen menschliche Gemeinschaften organisiert sein? Wie gelangen wir zu unserem Wissen, durch den Verstand oder unsere Sinne? Viele dieser Fragen beschäftigen die Menschen schon seit Anbeginn. Meist gibt es auf sie bis heute keine allgemein akzeptierte Antwort, sondern Versuche, sich ihrer Beantwortung zu nähern.

PL2020

Ziele des Faches Philosophie
Die heutige Gesellschaft zeichnet sich durch eine zunehmende Pluralisierung der Lebensformen und den damit verbundenen Wertevorstellungen aus. Menschen verschiedener Ethnien, Kulturen und Religionen treffen mit ihren Vorstellungen und Weltanschauungen aufeinander. Es ist das vornehmliche Anliegen der Philosophie, einen Beitrag zur Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu leisten, mit dieser zunehmenden gesellschaftlichen Veränderung umzugehen. Es soll die Fähigkeit gefördert werden, die Wirklichkeit differenziert wahrzunehmen und sich mit Sinn- und Wertefragen auseinander zu setzen und somit empathisch zu sein und ein eigenes Wert- und Selbstbewusstsein zu entwickeln.

... eine Sehnsucht nach der eigentlichen Wohnung der Seele ... (Sofies Welt)

Mitglieder der Fachschaft Philosophie
Heike Jacubczick (Fachvorsitz), Rainer Leimeier, Katharina Lüders


Weiterführende Informationen