Fan des WM-Dorfs

Sebastian Gonzalez aus Mazatlán ist seit Oktober in Deutschland
Der 18-Jährige aus Hamms Partnerstadt besucht das Märkische Gymnasium

06.07.10Sebastian Gonzalez aus Mazatlán besucht derzeit das Märkische Gymnasium. ■ Foto: Rother

HAMM-WESTEN ■ Der Besuch des WM-Dorfs vor der Pauluskirche war für Sebastian Gonzalez ein „unvergessliches Erlebnis“ – so wie der 18-Jährige aus Hamms Partnerstadt Mazatlán seine ganze Zeit in Deutschland genossen hat. Zu verdanken hat er diese dem Internationalen Club Hamm (ICH), der den Schüleraustausch organisiert und der ihn ans Märkische Gymnasium geführt hat. „Dort nehme ich seit Oktober am Unterricht teil“, erzählt der 18-Jährige, der am 24.Juli in seine mexikanische Heimat zurückkehren wird. Vor einem Jahr war ihm Deutschland noch völlig unbekannt. „Denn bis zu diesem Zeitpunkt war ich nur zweimal in den USA“, berichtet der Jugendliche, der in den vergangenen acht Monaten viel von Land und Leuten gesehen hat. Berlin, Münster, Dortmund, Köln und das Sauerland waren nur einige Stationen.

Weiterlesen: Fan des WM-Dorfs

Freunde fürs Leben gefunden

Das Märkische Gymnasium verabschiedet im Rahmen der Entlassungsfeier 157 Abiturienten
13 haben eine „Eins“ vor dem Komma – Julia Reus und Tom Weischer mit dem besten Notendurchschnitt

26.06.10Der Abi-Jahrgang 2010 des Märkischen Gymnasiums. ■ Foto: Szkudlarek

HAMM-WESTEN ■ Für die einen war es ein steiniger Weg, für die anderen einer ohne größere Hindernisse. Doch eines haben die 157 Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Märkischen Gymnasiums, die sich gestern in der Sporthalle versammelt hatten, gemeinsam: Nach einem gut einstündigen Festakt nahmen sie ihre Abiturzeugnisse in Empfang. Unter ihnen waren auch 13 mit einer „Eins“ vor dem Komma. Stufenbeste waren Julia Reus und Tom Weischer mit dem Notendurchschnitt 1,2 und der gleichen Punktzahl (740).

Weiterlesen: Freunde fürs Leben gefunden

MGH unterstützt Kinderhospizstiftung

Durch Waffel- und Kuchenverkauf sowie eine Tombola wurden fast 600 Euro gesammelt
Weitere Aktionen geplant, darunter ein Sponsorenlauf kurz vor den Sommerferien

11.03.10Schüler der SV und Schulleiterin Ursula Möhrle überreichten Roswitha Limbrock von der Deutschen Kinderhospizstiftung eine Spende in Höhe von 596,09 Euro. ■ Foto: pr

HAMM-WESTEN ■ Die Schülervertretung des Märkischen Gymnasiums (MGH) hatte auf einem Arbeitswochenende beschlossen, am „Tag der Kinderhospizarbeit“ die Deutsche Kinderhospizstiftung zu unterstützen. Nicht nur, das Schüler und Lehrer durch das Tragen von grünen Bändern ihre Solidarität zeigten. Zudem konnten durch Waffel- und Kuchenverkauf sowie eine Tombola 596,09 Euro von vielen fleißigen Helfern aus allen Stufen gesammelt werden.

Für das Thema sensibilisiert worden waren viele Schüler zudem durch den Kurzfilm „Moritz – Wäre cool, wenn sie ein Engel wird…“, welcher das Leben eines Jungen mit seiner sterbenskranken Schwester thematisiert. Die Spende geht an die Deutsche Kinderhospizstiftung.Mit den Stiftungsgeldern wird auch der Ambulante Kinderhospizdienst Kreis Unna und Hamm unterstützt.

Weiterlesen: MGH unterstützt Kinderhospizstiftung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.