Mehr Farbe fürs Märkische

Fassade wird saniert / Stadt kürt Sieger des Planungswettbewerbs

12112015HAMM-WESTEN.  Die geplante energetische Sanierung der Fassade des Märkischen Gymnasiums – betroffen ist nur das Hauptgebäude – hat eine erste Hürde genommen: Mit der SchürmannSpannel AG (Bochum) präsentierte Hans-Joachim Dingerdissen gestern im Technischen Rathaus den Sieger des Planungswettbewerbs. Man werde sich in nächster Zeit beschnuppern und dann das weitere Vorgehen besprechen, kündigte der Leiter des Städtischen Immobilienmanagements an.

Weiterlesen: Mehr Farbe fürs Märkische

Stadt informiert über Wettbewerb zum MGH

HAMM-WESTEN. Für die beabsichtigte energetische Sanierung der Fassade des Hauptgebäudes des Märkischen Gymnasiums wurde in den vergangenen Monaten ein Planungswettbewerb durchgeführt. Bei der Umsetzung der Maßnahme soll das Dach mitsaniert werden. Das Preisgericht hat mittlerweile getagt. Die Wettbewerbsergebnisse werden von Montag, 9.November, bis zum Freitag, 20.November, im Foyer des Technischen Rathauses ausgestellt. Offizielle Ausstellungseröffnung ist aber erst am Mittwoch, 11.November, um 15.30 Uhr.

WA vom 09.11.2015

Kooperation vereinbart

Märkisches Gymnasium und SRH Hochschule unterzeichnen Vertrag

07112015HAMM-WESTEN.  Ein gutes halbes Jahr ist es nun her, dass Studenten der SRH Hochschule mit Schülern des Märkischen Gymnasiums einen Wetterballon 27 Kilometer hoch bis in die Stratosphäre haben aufsteigen lassen und die gesammelten Daten anschließend wissenschaftlich untersuchten. Die Zusammenarbeit klappte so gut, dass es weitere gemeinsame Projekte geben wird und die Vertreter von Schule und SRH gestern einen Kooperationsvertrag unterzeichneten.

Weiterlesen: Kooperation vereinbart

Dramatisch wirkende Szenerie

06112015Eine Feuerwehrübung sorgte am Märkischen Gymnasium für dramatische Szenen. Die Szenerie: Nach Schweißarbeiten brach ein Feuer aus und durch die dichte Rauchentwicklung wurde einigen Schülern der Fluchtweg aus der ersten Etage abgeschnitten. Mit dieser Aufgabe setzten sich rund 40 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr aus den Löscheinheiten Stadtmitte und Berge auseinander, fünf Fahrzeuge waren eingebunden.

Weiterlesen: Dramatisch wirkende Szenerie

42 Fahrräder überprüft

HAMM-WESTEN. Der Hammer TÜF war gestern am Märkischen Gymnasium im Hammer Westen zu Gast. Erfreulicherweise musste kein Rad stillgelegt werden. Insgesamt wurden von Hauptkommissar Dietmar Bals und Mitarbeitern der Firma Hallmann 42 Fahrräder gesichtet. „Davon waren 26 in einem vorbildlichen Zustand. Zehn reparierten die Zweiradmechaniker direkt vor Ort, sechs stufte Bals als nicht verkehrssicher ein", teilte die Polizei mit. In diesen Fällen erhalten die Eltern einen Brief, damit die Räder in Ordnung gebracht werden. Die Aktion Hammer TÜF trägt dazu bei, dass Schulkinder in der dunklen Jahreszeit mit verkehrssicheren Fahrrädern unterwegs sind und die Unfallgefahr sinkt.

WA vom 23.10.2015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.