Der Deutsch-Französische Tag

22.01.10Am 22. Januar fand zum siebten Mal der "Deutsch-Französische Tag" statt. Er erinnert an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages zur Deutsch-Französischen Freundschaft vom 22. Januar 1963. Dieser Tag soll dazu genutzt werden, in den Schulen beider Länder für die Partnersprache zu werben und über Austausch -und Begegnungsprogramme sowie über die Möglichkeiten des Studiums und der Beschäftigung im Partnerland zu informieren.

Das Institut Français in Düsseldorf hatte anlässlich dieses Tages auch in diesem Jahr einen Internetwettbewerb für Schulen in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW und dem Cornelsen Verlag organisiert.

Da22.01.10s Thema des diesjährigen Wettbewerbes lautete:

"Bringt Französisch ins Spiel! Mettez le français dans votre jeu."

www.fplusd.org

Bei dem Internetwettbewerb handelt es sich um einen Teamwettbewerb, der in vier verschiedenen Schwierigkeitsstufen angeboten wird: F1-F4. Die Schüler sollten in Gruppenarbeit mit Hilfe von Internetseiten, die das Institut Français ihnen als Hilfestellung gab, Aufgaben lösen. Diese wurde am 22.01. auf der Internetseite des Institut français zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr hat das MGH erstmals an diesem Wettbewerb teilgenommen: ca. 20 der Französisch-Schülerinnen und -Schüler der Klassen 6a-e fanden sich um 8 Uhr - trotz des schulfreien Konferenztages! – im Computerraum ein und beantworteten weitgehend selbstständig die z.T. durchaus kniffligen Fragen.

Die SchülerInnen waren mit großer Freude dabei und absolvierten die Aufgaben erfolgreich. Auf der Internetseite des Institut Francais und auf den Internetseiten des Ministeriums für Schule und Weiterbildung wurden nun auch die Siegerteams bekannt gegeben: Das MGH belegte den 6. Platz (von ca. 120 teilnehmenden Schulen in der Kategorie F1)! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!