Fußball-Stadtmeisterschaften

27.09.2011Mädchen WK III: Tordifferenz entscheidet über Einzug ins Finale Am Ende der Gruppenphase entschied weniger die souveräne Leistung der Fußballerinnen des MGH (Jahrgang 1998 bis 2000) über den Finaleinzug bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft am 30. September, sondern lediglich die Tordifferenz.


Ungeschlagen musste die MGH-Auswahl mit der Falkschule dem späteren Turniersieger den Vortritt ins Finale lassen. Dabei endete das Spiel gegen die Falkschule im Hammer Jahnstadion trotz einer überlegenen Vorstellung nur mit einem 4:4-Unentschieden. Die Fußballerinnen des MGH stellten ihre Spielstärke durch ein 6:1 gegen das Hammonense sowie einem deutlichen 10:0-Erfolg gegen die Anne-Frank-Realschule eindrucksvoll unter Beweis. Zu den erfolgreichsten Torschützinnen zählten Laura, Lynn und Ricarda mit jeweils sechs Treffern. Die Mannschaft konnte sich zudem auf ihre Torhüterin Nele verlassen.
Im kleinen Finale ließ die Mannschaft mit einem 2:1 gegen die Friedensschule nichts anbrennen und sicherte sich dadurch den Platz 3 im Turnier der Hammer Schulen. Unserer Auswahl sagen wir daher: „Herzlichen Glückwunsch“ zu diesem tollen Abschneiden! Spielerinnen:
Alina, Julia, Laura M., Laura T., Lynn, Nele, Ricarda, Vanessa

270911bJungen WK III (Jahrgänge 1998-2000): Erst im Finale gestoppt Die Fußballmannschaft des MGH belegte bei der Stadtmeisterschaft der Hammer Schulen in diesem Jahr den Platz des Vizemeisters. In der Vorrunde setzte sich das Team souverän mit deutlichen Siegen gegen die Mannschaften vom Schloss Heesen (3:0) und der Realschule Bockum-Hövel (4:1) durch und zog somit in die Endrunde ein. Dort gelang gegen das Freiherr-v-Stein – Gymnasium in einem starken Spiel beider Mannschaften und ein 2-1 Sieg durch Tore von Issam und Pascal Bay. Im zweiten Spiel reichte dann ein 1:1 gegen die Friedensschule zum Erreichen des Endspiels. Leider verlor unser Team dieses allerdings verdient mit 0:2 gegen sehr starke Gegner der Realschule Mark und verpasste somit den ersten Sieg einen Jungenteams des MGH´s bei den Fußballstadtmeisterschaften.
Besonder Dank gilt den beiden Betreuern der Mannschaft Andrei Lorengel (Stufe13) und Jan-Philipp Faros (Ehemaliger Schüler), die sich zusammen mit Herrn Sprenger um die jüngeren Schüler kümmerten. Spieler:
Adem Burnic (1), Max Kuhn (1), Luis Brüggemann, Dima Gibert, Harez Samadi, Kevin Trapp (1), Pascal Bay (2), Olcay Özsoy, Hüseyin Yilmaz, Mohammed El Gourari (3), Gerrit Grauwinkel, Issam Benasaid (2), Ismail Boutarrada, Enes Güney, Almin Spahic
Mädchen WK II (Jahrgänge 1996-1998): Wir sind Stadtmeister Mit der Schlagzeile „MGH-Mädchen triumphieren“ widmete der Westfälische Anzeiger am 01. Oktober 2011 einen Artikel mit Foto der Mädchen-Fußballmannschaft (Jahrgänge 1996-1998) des Märkischen Gymnasiums. Und dies vollkommen zu Recht.
Das Mädchen-Team der Wettkampfklasse 2 setzte sich gegen insgesamt 9 weitere Teams von Hammer Schulen durch. Keine Niederlage und 12:1 Tore verbuchten die MGHlerinnen am Ende des Turniers auf ihrem Konto. Nach einer souveränen Vorrunde gewannen die Fußballerinnen durch eine hervorragende Mannschaftsleistung in der Finalrunde gegen die Martin-Luther-Schule und das Gymnasium Hammonense den Stadtmeistertitel. Sie sicherten sich hierdurch die Qualifikation für die nächste Zwischenrunde der Schulmeisterschaften im Fußball. Neben der besten Torhüterin des Turniers – Jasmin Erdmann - waren folgende Fußballerinnen erfolgreich: Marie Schriever (2), Nejra Bajric, Madelaine Gütschow (2), Janina Erdmann (6), Tatjana Meyer (1), Natalie Sobotzik, Annika Humann (1), Daniela Mass und Hannah Hüskemann. Jungen WK II (Jahrgänge 1996-1998): Aus in der Vorrunde Leider schieden die Jungen der Altersstufe 1996-1998 bereits in der Vorrunde aus.

B. Sprenger