Der Umwelt zuliebe – Das soziale Projekt „Saubere Schule“ der Klasse 6c

280916aZu dem Projekt „Saubere Schule" arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c des MGH unter der Leitung von Frau Böving und Herrn Hennig vom 14.09.16 bis zum 19.09.16 in verschiedenen Gruppen zusammen. Innerhalb der Cafeteria und der Pausenhalle achteten sie darauf, dass ihre Mitschülerinnen und Mitschüler ihren Abfall in die Mülltonen werfen.

Im Unterricht hatten sie zuvor Plakate zu dem Thema gestaltet und auf dem Schulgelände aufgehängt, um so die Mitschüler auf das Projekt aufmerksam zu machen. Zudem betreuten sie zwei Informationsstände, an denen sie sowohl Schülern, als auch Lehrern Auskunft erteilten und sich Meinungen zu dem Projekt einholten. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c wollten mit dem Projekt erreichen, dass die Schule weniger durch Abfall verschmutzt wird und ihre Mitschüler in Zukunft darauf achten, ihren Müll in die Eimer auf dem Schulgelände zu werfen.

280916bZwar zeigten einige Schüler wenig Interesse und Ernsthaftigkeit für das Projekt aber der Großteil der Beteiligten war positiv überrascht, dass viele Mitschüler und Lehrer ihr Projekt unterstützten, indem sie ihren Müll häufiger in die Eimer warfen und sie für das Projekt lobten. Das Ziel der Klasse, für einen bewussteren Umgang mit Abfall zu werben, wurde in dieser Schulwoche erreicht.

Ein Bericht von Stella Schober (stellvertretend für die Klasse 6c)