Begabtenförderung in VorbilderAkademie

20190830a

In den Sommerferien durfte Lana Omar aus der Q1 eine ganz besondere Erfahrung machen. Lana, die seit knapp vier Jahren in Deutschland lebt, hatte die Möglichkeit, an der VorbilderAkademie in Ilbenstadt bei Frankfurt teilzunehmen. Die Akademie wird u.a. aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt. Das Märkische Gymnasium hatte Lana als Teilnehmerin vorgeschlagen und ihre Bewerbung unterstützt. Die Schülerin der Q1 ist in den letzten Jahren durch Wissbegierde, Fleiß, Hilfsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Freundlichkeit immer wieder positiv aufgefallen.

Eine ganze Woche lang konnte Lana an dem Förderprogramm für begabte Jugendliche mit Migrationshintergrund teilnehmen. Während der Sommerakademie erhielt sie Einblicke in verschiedene Studien-, Berufs- und Fördermöglichkeiten. Sie wurde dabei unterstützt, mögliche Bildungswege für sich zu identifizieren. In Workshops wurden Fähigkeiten wie Rhetorik, Lerntechniken und Zeitmanagement trainiert. Darüber hinaus hilft die VorbilderAkademie den Teilnehmenden, eigene Talente und Chancen zu entdecken und Ressourcen zu erkennen. Lana hat auch die Möglichkeit genutzt, einen eigenen Workshop im Bereich „Lernstrategien für Fremdsprachen“ anzubieten und dadurch weitere Erfahrungen zu sammeln.

Sie konnte sich wunschgemäß während der Akademie mit dem Schwerpunkt Medizin beschäftigen und Einblicke in diesbezügliche Studien- und Berufsmöglichkeiten erhalten.