Ganztag – Mittagspausen

Das Märkische Gymnasium ist seit dem Schuljahr 2009/2010 im gebundenen Ganztag. Dadurch sind die Schülerinnen und Schüler schon ab Klasse 5 an mehreren Tagen in der Woche auch nachmittags in der Schule. Fest im Stundenplan verankert ist dabei eine einstündige Mittagspause, die in zwei inhaltliche Bereich unterteilt ist: Das Mittagsessen und die individuelle Pausengestaltung. Einen Einblick in die Pausengestaltung gibt das von Schülerinnen und Schülern mit Frau Schäfer (s. Bild unten) erstellte Video:

Die Mittagspause ist fest im Stundenplan jeder Klasse verankert und findet in der 6. oder 7. Stunde statt. Dabei versucht die Verwaltung die frühere Essenszeit für die jüngeren Klassen zu reservieren, wenn es der sonstige Stundenplan zulässt. Das Mittagessen nehmen die Kinder der Klassen 5 und 6 zusammen mit einer Aufsicht (Klassen- oder Fachlehrer) im Klassenverband in der schuleigenen Mensa ein. Die Essenszeit beträgt mindestens 20 Minuten der Pausenzeit. Die Kosten für das warme Mittagessen (Hauptmahlzeit und Mineralwasser) belaufen sich auf ca. 3 Euro pro Mahlzeit, wobei den Kindern mindestens zwei Wahlessen und zudem täglich eine Nudel- und eine Salatbar zur Auswahl zur Verfügung stehen. Kinder, die nicht auf das Mensaessen zurückgreifen, verzehren ihr mitgebrachtes Essen zeitgleich mit ihrer Klasse. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7, 8 und 9 besuchen die Mensa eigenständig in dem für sie vorgesehenen Zeitfenster.

Ganztag PersonenDie verbleibende Pausenzeit können die Schülerinnen und Schüler individuell gestalten. Möglichkeiten hierzu bieten Ruhe-, Entspannungs-, Arbeits-, Lese-, Spiel- und Sportangebote. Diese werden von pädagogischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen betreut und durch Lehrkräfte beaufsichtigt. Sie finden in den Ganztagsräumen M.1-M.3 im hinteren Mensateil und dem Außengelände unserer Schule statt. Zudem laufen zurzeit intensive Planungen ein Lernzentrum einzurichten, welches den SuS dann auch in der Mittagspause zur Verfügung stehen soll.