Workshop mit dem Kommunalen Integrationszentrum

2019 01 11 SoRDie Schülerinnen und Schüler der AG Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage diskutierten bei ihrem Workshop am vergangenen Freitag mit vielen Interessierten aus der Sekundarstufe II über die Begriffe Rassismus, Rechtsextremismus, Diskriminierung und Homophobie, sowie ihre Erfahrungen in Alltag und Schule.

Wo kommst Du eigentlich her?
Aus Hamm.
Nein, ich meine: Wo kommst du wirklich her?

Geht es bei einem solchen Gesprächseinstieg um reines Interesse oder reduziert man sein Gegenüber auf äußere Merkmale? Solche und weitere Fragen nutzen die Teilnehmenden des Workshops, um eigene Positionen zu finden und zu hinterfragen. Der Workshop der AG fand in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum (KI) der Stadt Hamm statt und wurde im ersten Teil von Frau Godau-Geppert gestaltet, die im KI unter anderem für die Netzwerkschulen in Hamm zuständig ist. Neben Informationen zum Netzwerk Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage, gab es für die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich in entspannter und unbenoteter Atmosphäre über ihre Erfahrungen und Sichtweisen auszutauschen. Dabei wurden vermeintlich harmlose Aussagen analysiert und diskutiert und so der oft unreflektierte Umgang mit Sprache thematisiert.

Am MGH spiegelt sich die gesellschaftliche Vielfalt des Stadtbezirks wider – für einen Austausch unterschiedlicher Erfahrungen und Sichtweisen fehlt im stressigen Schulalltag manchmal die Zeit. Hier will die AG ansetzen und mit weiteren Aktionen dazu beitragen, für einen respektvollen Umgang miteinander zu sensibilisieren und sich gegen Diskriminierung und Ausgrenzung einsetzen.

Den zweiten Teil des Workshops nutzen die Teilnehmenden, um offen und ehrlich über ihre Erfahrungen in Alltag und Schule zu berichten und auch eigene Reaktionen und Äußerungen kritisch zu hinterfragen.

Nach diesem ersten Einstieg plant die AG nun einen weiteren Workshop zum Thema Gesprächsführung und Konfliktkultur an unserer Schule. Ziel ist die Einrichtung einer Sprechstunde für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die Ausgrenzung erleben oder beobachten und sich dagegen engagieren wollen.

Die AG Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage trifft sich jeden Mittwoch in der 2ten großen Pause in D03. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!