Adventskonzert des „Märkischen“

Hamm-Westen – Das traditionelle „Konzert im Advent“ des Märkischen Gymnasiums findet am Donnerstag, 12. Dezember, statt. Beginn ist um 18.30 Uhr in der ThomasKulturKirche, Lohauserholzstraße 18. Verschiedene Musikensembles und Chöre des Gymnasiums gestalten dabei wieder ein vielfältiges Programm. Darüber hinaus wirken Schüler, die am MGH Instrumentalunterricht über die Musikschule erhalten, sowie ehemalige Mitglieder des Oberstufenchores aus den letzten Abiturjahrgängen mit. Außerdem wird es den Auftritt eines Ensembles aus dem Kollegium geben.

WA vom 10.12.2019

Hamm statt New York City

Anna Hennigan arbeitet als Fremdsprachenassistentin am MGH

20191128a

Hamm-Westen – Sie ist kaum älter als ein Teil ihrer Schüler: Anna Hennigan, 22 Jahre jung, ist seit Beginn dieses Schuljahres als Fremdsprachenassistentin am Märkischen Gymnasium (MGH) tätig – und kommt gut an.
Fremdsprachenassistenten gab es zwar auch in der Vergangenheit immer wieder am MGH. Allerdings kamen sie bislang immer aus England. Anna Hennigan hingegen stammt aus den USA.

Weiterlesen: Hamm statt New York City

Schüler aus drei Hammer Schulen besuchen französische Partnerschule des MGH

20191127a

Im Zuge der Kooperation des Märkischen Gymnasiums (MGH) mit dem Campus Coulommiers in Frankreich fand jetzt ein weiterer Austausch statt:19 Schüler des Märkischen Gymnasiums, des Gymnasiums Hammonense und des Galilei-Gymnasiums verbrachten eine Woche bei ihren Freunden. Im Frühjahr waren die französischen Schüler in Hamm zu Gast. Begleitet wurde die Schülergruppe diesmal von Christoph Eckernkemper (MGH) und Eva-Maria Brand (Hammonense). Untergebracht waren die Hammer in Gastfamilien.

Weiterlesen: Schüler aus drei Hammer Schulen besuchen französische Partnerschule des MGH

Vom Flüchtling zum Lehrer am MGH

Hani Adwan (33) ist einer der ersten syrischen Flüchtlinge in NRW, die als Lehrer arbeiten

2019.11.21a

Hamm – Dort, wo er gelebt und unterrichtet hat, ist heute nichts mehr, wie es war: Zu Hunderttausenden sind die Menschen vor Krieg und Terror aus Syrien geflüchtet. Als Hani Adwan, Palästinenser aus Damaskus, 2016 nach Deutschland kam, verstand er die Sprache nicht, stand vor dem Nichts. Nun hat der 33-Jährige eine neue Perspektive: Er kann wieder in seinem erlernten Beruf als Lehrer arbeiten. Adwan ist einer der ersten Absolventen der Ruhr-Universität Bochum, die das Programm "Lehrkräfte Plus“ absolviert haben. Am Märkischen Gymnasium Hamm (MGH) unterrichtet er als Vertretungslehrer seit Beginn dieses Schuljahres Chemie.

Weiterlesen: Vom Flüchtling zum Lehrer am MGH