Märkisches auf Rang drei

SCHULSPORT Badminton-Spieler bei den westdeutschen Meisterschaften mit Bronze

06.06.02.aDie erfolgreiche Badminton-Mannschaft des Märkischen Gymnasiums Hamm wurde auf Landesebene Dritte. • Foto: Rother

HAMM • Das Badminton-Team des Märkischen Gymnasiums Hamm errang bei den westdeutschen Landesmeisterschaften der Schulen einen herausragenden dritten Rang. Zuvor hatte sich die Mannschaft bei den Bezirksmeisterschaften für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft qualifiziert. In Ibbenbüren gelang es dem Team nunmehr bei fünf teilnehmenden Mannschaften Platz drei zu erkämpfen. Dabei verbuchte die Mannschaft des „Märkischen" zwei Siege und zwei Niederlagen.

Gegen den späteren Sieger, das Otto-Hahn-Gymnasium Bergisch Gladbach, und gegen das Gymnasium Schloß Neuhaus in Paderborn (Platz zwei) mussten sich die Spielerinnen und Spieler letztlich nach hartem Kampf geschlagen geben. In den Spielbegegnungen gegen die Fürstenberg-Schule Recke und die Hein-rich-Böll-Gesamtschule Oberhausen überzeugten die Spielerinnen und Spieler des MGH durch starke spielerische Leistungen und gewannen verdient. Zur Mannschaft gehören: Julia Trieloff, Jana Lindemann, Sandra Bielefeld, Sophia Wortmann, Christopher Kade, Sascha Bielefeld, Michael Czypionka und Sebastian Mennigmann. 

WA vom 06.06.2002