Zwei Titel für das Märkische

05.04.04Die erfolgreichen Badminton-Teams des Märkischen Gymnasiums. ■ Foto: Mroß

DORTMUND ■ Die Trainingsarbeit zahlte sich aus, der Hammer Badminton-Nachwuchs feierte gleich zwei Bezirksmeisterschaften. Erfolgreich kehrte die Badminton-Mannschaft des Märkischen Gymnasiums Hamm von den Titelkämpfen der Schulen aus Dortmund zurück. Die Hammer waren in keiner Partie gefährdet, dominierten in beiden Alterskassen und erkämpften sich überlegene Siege. Deshalb sind die Verantwortlichen auch sehr zuversichtlich, wenn es in drei Wochen zu den Regierungsbezirks-Meisterschaften geht. Auch für diese Endrunde haben sich die Schülerinnen und Schüler des Märkischen Gymnasiums einiges vorgenommen.

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1987 bis 1990) starteten Michael Czypionka Marcel Hanowski, Sven Schnier, Marc d'Andrea, Sandra Bielefeld, Sophia Wortmann, Nina Mielke und Lisa Köchling. In der Wettkampfklasse III der Jahrgänge 1989 bis 1992 spielten Phillip Hohoff, Marcel Dubbi, Stefan Müller, Florian Wünnemann, Laura Riffelmann, Fee Piesendel, Inga Hamsen und Friederike Kobbe. ■

WA vom 05.04.2004