Vom Galilei und Märkischen kommen die besten Volleyballer

07.12.2011Gemeinsam mit dem Schul- und Sportamt richtete der Stadtsportbund die Stadtmeisterschaften im Volleyball in der Halle der Sophie¬Scholl-Gesamtschule aus. Bei den Mädchen der Wettkampfklasse (WK) II setzte sich das Galilei-Gymnasium mit nur einer knappen Niederlage durch.

Das Märkische Gymnasium, das Gymnasium Hammonense und die Friedrich-Ebert-Realschule folgten auf den weiteren Plätzen. In der WKIII der Mädchen traten lediglich das Galilei-Gymnasium und das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium zu den Spielen an, wiederum behielten die Schülerinnen des Galileis die Oberhand. Die Jungen traten einzig in der WKII an. Gleich fünf Teams gingen waren dabei an den Start. Nach vielen spannenden Partien gewann das Märkische (Bild) den begehrten Stadtmeistertitel. Die weiteren Plätze auf dem Treppchen teilten sich die Volleyballer der Sophie-Scholl-Gesamtschule und des Galilei-Gymnasiums auf dem dritten Rang. Hauchdünn dahinter landeten zudem die Friedrich-Ebert-Realschule sowie eine zweite Mannschaft der Sophie¬Scholl-Gesamtschule. ■ Foto: pr