„Motivierendes Lernerlebnis“

Englischsprachiges Theater am MGH

23.01.2014Rund 240 Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 des Märkischen Gymnasiums verfolgten in der Aula der benachbarten Realschule das englischsprachige Theaterstück. - Foto: Wiemer

HAMM-WESTEN - Bereits zum zweiten Mal wurden am Dienstag die Schauspieler der englischsprachigen Theater­gruppe „The Flying Fish Thea-tre" am Märkischen Gymna­sium begrüßt. Die 240 Schü­ler der Jahrgangsstufen fünf und sechs sahen in der Aula der Friedrich-Ebert-Realschu-le das interaktive Musical „Minnie and Friends".

Das Stück befasst sich mit der Suche nach der eigenen Identität und der Selbstak­zeptanz. Während die Hexe Minnie versucht, cool zu sein und von allen gemocht zu werden, verfolgt ihre Freun­din Myrtle das Ziel, Sängerin zu werden. Sie weiß jedoch noch nicht, wie sie ihr Talent erfolgreich einsetzen kann. Für alle Beteiligten steht am Ende die Erkenntnis „We are who we are".

Nach dem Stück, das in ein­fach verständlichem Englisch verfasst ist, nutzten die Schü­ler die Gelegenheit, die Dar­steller mit Fragen über Eng­land, das Stück und die Schauspieler selbst zu lö­chern. „Das war ein sehr motivierendes Lernerlebnis", freut sich Englischlehrerin Andrea Schubert über die ge­lungene Vorstellung. „Die Schüler konnten erfahren, dass sie schon ein englisch­sprachiges Theaterstück ver­stehen und mit Mutter-sprachlern in englischer Sprache interagieren kön­nen." Zudem hätten sie ge­merkt, dass sie nicht jedes einzelne Wort verstehen müssen, sondern dass auch Mimik und Gestik zum Ver­stehen beitragen könnten. Das vermittle auch der Eng­lischunterricht.

WA vom 23.01.2014