Schüler unterstützen Kinderhospiz-Arbeit

040414Schülern und Lehrern des Märkischen Gymnasiums ist es schon seit Jahren ein Anliegen, die Arbeit des ambulanten Kinderhospizes Hamm zu unterstützen. Und so nahmen sie den Kinderhospiztag – begangen wurde er am 10. Februar – zum Anlass, Waffeln zu backen. Diese wurden dann an die Schüler verkauft. Am Ende freute sich die Schülervertretung über 500 Euro. Das Geld nahm Gisela Schneider vom Kinderhospiz in Empfang. Seitens der Lehrer wurde die Aktion von Jens Linnemann, Jan Ahl und Claudia Cremer unterstützt.  Foto: Wiemer

WA vom 4.4.2014