Reise durch den Wilden Westen

Flying Fish Theatre spielt vor 230 Schülern des Märkischen Gymnasiums

22012015HAMM-WESTEN.  Die Einladung „aufzusatteln" nahmen am Dienstag die rund 230 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 des Märkischen Gymnasiums gerne an: So schallten Hufgetrappel, Revolverschüsse und Westernmusik lautstark aus der Aula der Realschule, als die beiden Schauspieler des Flying Fish Theatre das englischsprachige Musical „Saddle Up" aufführten.

Die Bühne der Aula verwandelte sich an diesem Vormittag in den „Gunshoot Saloon", und die Schülerinnen und Schüler machten sich gemeinsam mit Sheriff Pertwee nur zu gerne auf die Jagd nach Wild Bill und Jethro Pumpernickel, den gefürchtetsten Banditen im Smithson County. Bereits zum dritten Mal waren die Schauspieler des Theaters zu Gast am MGH, um ein humorvolles, interaktives Musical aufzuführen. „Das war wieder ein sehr motivierendes Lernerlebnis", freute sich Englischlehrerin Andrea Schubert über die gelungene Vorstellung. Die Erfahrung zu machen, dass man in der Fremdsprache schon ein Theaterstück verstehen und mit Muttersprachlern kommunizieren kann, gebe den Schülerinnen und Schülern viel Selbstvertrauen und fördere den Spaß am Lernen. Und so nutzten die Kinder auch die Gelegenheit, die Schauspieler nach der Aufführung mit Fragen über England, das Stück und den Schauspielern selbst zu „löchern" – natürlich auf Englisch.

22012015a22012015b22012015c22012015d22012015e22012015f

WA vom 22.01.2015