Märkisches Gymnasium unterstützt Kinderhospizarbeit

130315Schon seit vielen Jahren zeichnen sich die Schüler des Märkischen Gymnasiums und ihre Schülervertretung (SV) durch ihr soziales Engagement aus. So wird jedes Jahr zur Weihnachtszeit die Hammer Tafel mit einer Päckchenaktion unterstützt. Und auch der Ambulante Kinderhospizdienst kann sich immer zu Beginn eines Jahres über eine Spende freuen.

Aus dem Verkauf von Waffeln überreichte die SV gestern den Vertretern des Vereins 200 Euro. Nach Angaben des betreuenden SV-Lehrers Jens Linnemann verkaufte die SV am „Tag der Kinderhospizarbeit" rund 400 Waffeln. „Ich freue mich sehr über die Bereitschaft unserer Schüler, sich sozial zu engagieren", meinte Schulleiter Florian Rösner. Derartige Projekte seien in der heutigen Zeit sehr wichtig. Sie müssten daher weiter gefördert werden.

WA vom 13.03.2015