Doppel-Sieg für das Märkische Gymnasium

25042015.125042015.2Der Stadtsportbund richtete in Kooperation mit dem Schul- und Sportamt Stadtmeisterschaften für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen aus. Zu den Titelkämpfen auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion meldeten sich 14 Teams an.

Gespielt wurde bei den Jungen in drei Qualifikationsgruppen. Aus denen ergaben sich drei weitere Gruppen, in denen um die Plätze 1, 4 und 7 gekämpft wurde. Als Besonderheit der Meisterschaften trafen sich die Teams vor dem Anpfiff der Partien zu Technikübungen. Im Passen, Dribbeln und Torschuss konnten sie sich einen 1:0-Vorsprung für das folgende Duell erspielen. In der Gruppe der besten drei Jungen-Teams setzte sich das Märkische Gymnasium (Bild links) vor der Sophie-Scholl-Schule und dem Beisenkamp durch. Den Gruppensieg der Zweitplatzierten und damit den vierten Rang insgesamt erreichte die Arnold-Freymuth-Schule vor dem Stein-Gymnasium und Schloss Heessen. Das Hammonense wurde Siebter vor der Friedens- und Erich-Kästner-Schule. Auch die Mädchen des Märkischen Gymnasiums dürfen sich Stadtmeister nennen. In einer Gruppe von vier Teams setzten sie sich gegen das Beisenkamp Gymnasium sowie die Friedens- und Arnold-Freymuth-Schule durch. Das Bild rechts zeigt die Finalisten von Märkischem und Beisenkamp-Gymnasium.

WA vom 25.04.2015