Sportliches Wiedersehen am MGH

16 Abitur-Jahrgänge treffen sich zum Volleyball-Turnier / Nächstes Turnier zum Jubiläum in 2017

30092015HAMM-WESTEN.  Es war ein Wiedersehen der besonderen Art: Rund 170 Ehemalige der Abi-Jahrgänge 2001 bis 2015 des Märkischen Gymnasiums trafen sich in der Märkischen Sporthalle zu einem Volleyball-Turnier wieder. Da auch der kommende Abitur-Jahrgang eine Mannschaft gestellt hatte, waren insgesamt 16 Teams am Start. Lautstark angefeuert wurden diese durch (ehemalige) Mitschüler sowie durch einige Eltern.

Insgesamt dürften es demnach, so Sportlehrer Björn Sprenger, rund 300 Teilnehmer gewesen sein. Dass sich die Organisatoren des Treffens für ein Volleyball-Turnier ausgesprochen hatten, lag auf der Hand. „Es ist die Schwerpunktsportart in unseren Sport-Leistungskursen", erklärte Sprenger. Männer und Frauen beziehungsweise Jungs und Mädchen könnten bei dieser Sportart besser zusammen spielen als zum Beispiel beim Fußball. Nach dem Turnier, das der Jahrgang 2015 gewann, trafen sich alle zum gemütlichen Ausklang. Da das Wetter mitspielte, fand dieser größtenteils auf dem Schulhof statt. Versorgt wurden die Teilnehmer mit Getränken und Spezialitäten vom Grill, zubereitet durch den Abi-Jahrgang 2016, der dadurch seine Abi-Kasse aufbesserte. 2017 – dann feiert das MGH sein 150-jähriges Bestehen – soll es den nächsten sportlichen Vergleich der Ehemaligen geben. Dann wolle man auch, so Sprenger, noch ältere Abi-Jahrgänge ansprechen Dies hat auch seinen guten Grund: Man wolle, so Schulleiter Florian Rösner, die ehemaligen Schüler des Märkischen Gymnasiums noch stärker in das Schulleben einbinden. „Zum Beispiel für Vorträge oder für den Förderverein", sagte er.

WA vom 30.09.2015