Schülervertretungen rücken enger zusammen

0504017HAMM-WESTEN - Eine Premiere feierten jetzt fünf von sechs Hammer Gymnasien – lediglich das „Stein" fehlte – in der Sporthalle des Märkischen Gymnasiums. Um bei ihrer künftigen Arbeit enger zusammenzurücken, trafen sich die Schülervertretungen zu einem Völkerballturnier. „Die Stimmung dort war nach Aussagen aller Beteiligten sehr gut", sagte Florian Rösner, Leiter des Märkischen Gymnasiums.


In der Sekundarstufe I belegte die SV des Märkischen Gymnasiums den ersten Platz, gefolgt vom Landschulheim Schloss Heessen und
dem Hammonense In der Sekundarstufe 2 gewann das Beisenkamp. Es ist damit auch Ausrichter des Turniers im nächsten Jahr. Den 2. Platz teilten sich das Galilei-Gymnasium und das Märkische Gymnasium. Nach dem Turnier gab es noch eine Besprechung der Schülersprecher bezüglich gemeinsamer Aktionen. vom 

WA vom 05.04.2017