Abi-Jahrgang 1993 feiert Wiedersehen

2706201825 Jahre nach ihrer Entlassung trafen sich rund 70 Abiturienten des Märkischen Gymnasiums – das waren fast 75 Prozent des Abi-Jahrgangs – wieder. Dazu waren sie unter anderem aus Kanada, Italien, Belgien, Österreich und Frankreich angereist. Vorab hatten rund 50 Teilnehmer das Angebot wahrgenommen, ihre alte Schule zu besuchen.

Schulleiter Florian Rösner führte sie durch die Gebäude, in denen sich seit ihrer Entlassung im Jahr 1993 einiges verändert hat. Abends schwelgten die Ehemaligen in Erinnerungen. Als Überraschungsgäste hatte das Orga-Team um Diana Paschedag, Sonja Schlüter, Stefan Breddermann, Carsten Bohnensack, Dirk Stork und Kai Schönfeld auch die ehemaligen Leistungskurslehrer und den Oberstufenkoordinator Detlef von Elsenau eingeladen. Die Teilnehmer hatten an diesem Abend die Möglichkeit, Geld in eine Spendenbox zu werfen. Es kommt dem Förderverein zugute.