Kooperation vereinbart

Märkisches Gymnasium und HSHL jetzt Partner

28092018HAMM-WESTEN – Mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung besiegelten das Märkische Gymnasium und die Hochschule Hamm Lippstadt (HSHL) ihre Partnerschaft. Schulleiter Florian Rösner und HSHL-Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld vereinbarten die gemeinsame Förderung von Schülern insbesondere in den Themenfeldern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT), um ihr Interesse daran zu wecken.Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf Schülern mit Migrationshintergrund.

Vorangetrieben wurde die Kooperation von drei HSHL-Professoren. Gemeinsam mit dem MGH gestaltete Prof. Dr. Holger Krakowski-Roosen, Lehrgebiet „Angewandte Sportwissenschaften", beispielsweise einen Trainingsparcours auf dem Schulgelände. Den Campus gegen ein Klassenzimmer tauschte Prof. Dr. Mathias Krause, Lehrgebiet „Mathematik für Ingenieurinnen und Ingenieure", indem er den Gymnasiasten mathematische Anwendungen in der Sporttechnik erläuterte. Wortwörtlich auf das Dach der Schule steigt Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel, „Lehrgebiet „Energietechnik", um dort mit einer Studentin im Rahmen einer Projektarbeit eine Photovoltaik- Anlage auszulegen.

Ferner bietet die HSHL den Schülern die Möglichkeit an Veranstaltungen der Hochschule teilzunehmen und unter Leitung von Hochschulpersonal die Labore für Projektarbeiten zu nutzen.

WA vom 28.09.2018