Adventskonzert des Märkischen präsentiert große musikalische Bandbreite

20191217b

Das Märkische Gymnasium lud am Donnerstagabend zum „Konzert im Advent“ in die Thomas-Kultur-Kirche. Groß und Klein, Lehrer und Schüler gaben sich dort ein Stelldichein, um die vollbesetzte Kirche in weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Dabei verließen sich die Musikerinnen und Musiker nicht allein auf typische Advents- und Weihnachtslieder, sondern hatten auch einige moderne Stücke im Repertoire. „Nicht nur die Schülerschaft des Märkischen ist vielfältig“ resümierte Schulleiter Florian Rösner, „sondern auch die musikalische Bandbreite.“ Allen Titeln jedoch gemein sei der Wunsch nach Liebe, Frieden und Gemeinsamkeit.

Und so bekam das Publikum mit „Oh, du fröhliche“ und „O Tannenbaum“ über Leonard Cohens „Halleluja“ bis hin zu Stings „Every breath you take“ in der Version mit P. Diddy, „Say my name“ von David Guetta und vielen weiteren Stücken eine wahrhaft abwechslungsreiche musikalische Speisekarte geboten. Besonders bewunderns- und erwähnenswert, wie selbstverständlich auch die offensichtlichen Anfänger für die Besucher musizierten.

WA vom 14.12.2019

[zur Bildergalerie: Adventskonzert 2019]