Angebote für die Eltern der Jahrgänge 7-9

Im Schuljahr 2016/17 finden drei thematische Elternabende für die Eltern der Mittelstufe statt, die die Möglichkeit der Information und des Gedankenaustausches zu Erziehungsfragen bieten. Die Themen gehen auf Fragen und Wünsche aus der Elternschaft zurück. Sollten Sie Vorschläge oder Wünsche zur Ausrichtung eines thematischen Elternabends haben, wenden Sie sich an unsere Schulsozialarbeiterin Frau Sickmann, die die Abende organisiert und gerne Fragen zu den Veranstaltungen beantwortet.

21.09.2016 19:00-21:00 Uhr in Raum F 103 Der Infoabend muss leider ausfallen, weil sich nicht genügend Eltern angemeldet haben.

„Pubertät und neue Medien" in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Realschule

(mit Annette Riedesel und Jens Kortsteger vom Team der jugendsuchtberatung)
• Viele Eltern haben den Eindruck, dass ihr Kind zu viel Zeit mit seinem Smartphone und am Computer verbringt und fühlen sich hilflos.
• Wie kann die Mediennutzung geregelt werden?
• Wie können Eltern mit ihrem Kind reden, wenn es um schwierige Themen geht?
• Am Beispiel der Mediennutzung lernen die Eltern, eine Haltung zu entwickeln und können diese ihrem Kind gegenüber vertreten.
Bei Bedarf der Eltern schließen sich drei weitere Abende in der Beratungsstelle an.

25.01.2017 19:00-21:00 Uhr in Raum F 103

„Tabak, Alkohol – reden wir drüber!"

(mit Birgit Süsselbeck vom Team der jugendsuchtberatung)
• Jugendliche wollen eigene Erfahrungen mit Alkohol und Rauchen machen und ihre Grenzen austesten
• Eltern kommt in dieser Phase eine wichtige Rolle zu. Sie sind Vorbilder und können Orientierung bieten.
• Wie können Eltern sich verhalten, wenn ihr Kind auf eine Party gehen möchte, bei der möglicherweise auch Alkohol im Spiel ist – oder wenn Eltern ihr Kind beim Rauchen erwischen?
• An diesem Abend wird es Informationen und Tipps zum Umgang in der Familie mit den Themen Rauchen und Alkohol geben.

08.03.2017 19:00-21:00 Uhr in Raum F 103

„Vom Erzieher zum Coach: Kinder werden erwachsen, Eltern entwickeln sich mit!"

(mit Matthias Bartscher, Leiter der städtischen Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder)
• Wenn aus Kindern Jugendliche werden, verändert sich die Rolle der Eltern und damit auch die „Erziehungsmethoden" in der Jugendphase.
• Die Eltern spielen aber weiterhin eine wichtige und bedeutsame Rolle für ihre Kinder und prägen deren Entscheidungen mit.
• An dem Abend geht es um typische Konflikte zwischen Eltern und Jugendlichen und Lösungsansätze dafür
• Beteiligung heißt, Verantwortung zu übernehmen!

Die Teilnahme ist kostenfrei! Alle interessierten Eltern sind herzlich willkommen!