Kooperation klappt auch auf Distanz

MGH und Stadtbüchereien entwickeln verschiedene Angebote

170321Hamm-Westen – Fast drei Monate, von Mitte Dezember bis Anfang März, waren die Stadtbüchereien Hamm für den regulären Publikumsverkehr geschlossen – auch ein Problem für die Schüler des Märkischen Gymnasiums, die in Pandemie-Zeiten ihre Facharbeiten schreiben und dafür nach Literatur recherchieren wollen. Doch die vergangenen Wochen haben gezeigt: Eine Kooperation zwischen der Schule und den Stadtbüchereien funktioniert auch auf Distanz. Insbesondere die Erfahrungen, die in den letzten Monaten mit den mehr als 170 Videokonferenzen pro Woche gemacht wurden, um die Schüler im Distanzunterricht zu betreuen, zahlen sich hier aus.

Weiterlesen: Kooperation klappt auch auf Distanz

„Die Opferrolle satt“

MGH-Schüler diskutieren mit Regisseur über „Modernen Antisemitismus“

120321.1Hamm-Westen – Dimi, 19, ist den verklemmten Umgang mit Juden und die ewige Opferrolle satt. Mit seiner Geschichte steht er im Mittelpunkt des mehrfach preisgekrönten Kurzfilms „Masel Tov Cocktail“. Arkadij Khaet, neben Mickey Paatzsch einer der beiden Regisseure, sprach in dieser Woche in einer Online-Konferenz mit Schülern der Einführungsphase (EF) des Märkischen Gymnasiums, Lehrerin Dr. Andrea Kolpatzik und Pfarrer Carsten Dietrich von der Evangelischen Kirchengemeinde Pelkum-Wiescherhöfen über Themen wie „Moderner Antisemitismus“ und „Erinnerungskultur“. Es war eine von mehreren Veranstaltungen im Rahmen der „Woche der Brüderlichkeit“ am MGH.

Weiterlesen: „Die Opferrolle satt“

Weitere Beiträge ...

  1. Hilfe aus dem eigenen Haus

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.