Einblicke / Ausstattung

In den 70-er Jahren wurde das ehemalige Neusprachliche Gymnasium in der Hohe Straße in Märkisches Gymnasium umbenannt und im neuen Schulgebäude an der Wilhelm-Liebknecht-Straße untergebracht.

MGH alt  MGH neu

In den letzten Jahren hat sich an der äußeren Gestalt und der Ausstattung des MGH einiges getan. Um der Entwicklung der Schülerzahlen und den sich verändernden Anforderungen gerecht zu werden, wurden im Februar 2003 der Erweiterungsbau (F-Trakt) und im September 2011 die Mensa eingeweiht. Seit 2014 werden die Altbau-Abschnitte des Gebäudes sukzessive saniert und modernisiert: Den Startschuss gab hierbei die Sanierung der Märkischen Sporthalle. Anschließend wurden die Gebäude-Teile A-E in mehreren Abschnitten innen und außen saniert. Aktuell wird am Innenbereich des C-Traktes und dem Eingangsfoyer gearbeitet. In naher Zukunft stehen aber noch weitere Arbeiten und technische Modernisierungen an.

Einblicke bietet die -> virtuelle Schulführung, die von Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs Q1 im Rahmen eines Projektkurses erstellt wurde.