Die Supermarktrallye des FairTrade-Moduls

2604201705Am Mittwoch, dem 22.2.2017, haben wir in dem Modul FairTrade von Herrn Möller und Frau Sickmann eine Supermarkt-Rallye bei Kaufland und Lidl veranstaltet und dort überprüft, welche fair gehandelten Produkte es zu kaufen gibt.
Wir wurden in vier Gruppen aufgeteilt, von denen zwei zu Kaufland und zwei zu Lidl gingen.
Dort suchten wir in den verschiedenen Abteilungen nach fair gehandelten Produkten und haben sie notiert. Dabei haben wir auf die unterschiedlichen Siegel geachtet, an denen man fair gehandelte Produkte erkennt. Am Anfang fanden wir fast gar nichts, doch als wir gründlicher suchten, fanden wir schon viele Produkte, die fair gehandelt waren, von Dosengemüse bis zu Eis und Kaffee, Süßigkeiten, Tee, Früchtekonserven, Keksen und Säften. Frisches Obst und Gemüse, das fair gehandelt war, gab es außer Bananen nicht so viel, jedoch fanden wir viele Frühstücksprodukte und Backzutaten.
Unser Favorit war die ,,FairTrade"-Schokolade.

Was uns gewundert hat war, dass es bei Lidl sehr viele Produkte mit dem UTZ-Siegel gibt, obwohl Lidl eine eigene FairTrade-Produktreihe mit dem Namen,,FairGlobe" hat, von denen wir allerdings kaum welche gefunden haben.
Am Ende haben wir festgestellt, dass es insgesamt relativ wenige fair gehandelte Produkte in den Supermärkten gibt.
Wir fanden diesen Ausflug interessant und toll.

2604201701260420170226042017032604201704