Fächerwahl für die Klasse 8 - Wahlpflichtunterricht

An die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassen 7!

Im nächsten Schuljahr tritt die jetzige Klasse 7 in den Bereich der „differenzierten Mittelstufe" ein. Dies bedeutet, dass neben den verpflichtenden Fächern der Stundentafel ein zwei- bzw. vierstündiger Wahlpflichtbereich eingerichtet wird. Dieser Wahlpflichtbereich soll ihrer Tochter oder ihrem Sohn eine Schwerpunktsetzung ermöglichen, die den Neigungen und Fähigkeiten ihres Kindes entspricht. Eine Auswertung des bisherigen Angebotes hat ergeben, dass das im Folgenden von der Schule gemachte Angebot den Interessen- und Lernbedürfnissen der Schülerinnen und Schüler weitgehend entspricht.

Die Angebote, die sie am Märkischen Gymnasium finden, haben wir in dieser Übersicht aufgeführt:

  1. Französisch:
    Dritte Fremdsprache – grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten
  2. Lateinisch:
    Dritte Fremdsprache – grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten
  3. Spanisch:
    Dritte Fremdsprache – grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten
  4. Sport/Biologie:
    Gesundheitserziehung und Sporthelferausbildung
  5. Naturwissenschaften:
    naturwissenschaftliches Denken und Arbeiten unter kommunikationstechnischen Bedingungen
  6. Gesellschaftslehre: 
    Entwicklung Europas von der Antike bis zur Gegenwart - Europa und die Europäische Union
  7. Kunst/Musik/Literatur:
    Künstlerisch-musische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft und der Welt

Weitere Informationen zu den Angeboten und die Präsentation zu den Wahlen können Sie hier im PDF-Format herunterladen:

Besondere Bedeutung für eine zukünftige berufliche Qualifikation Ihrer Kinder besitzt das Erlernen einer dritten Fremdsprache. Die Schule sieht für die Klasse 8 die Wahl zwischen Französisch, Latein und Spanisch vor. Nähere Informationen zu den Vorzügen der einen oder anderen Sprache können weiter unten nachlesen werden. Bitte beachten Sie, dass die angewählte dritte Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe (G8) als fortgeführte Fremdsprache gilt und so auch als Leistungskurs gewählt werden kann.

Dringend möchte ich den Eltern aller Schülerinnen und Schüler, die in den bisher gelernten Sprachen sehr gute bis gute Leistungen aufweisen, dazu raten, Ihre Kinder unbedingt eine dritte Fremdsprache lernen zu lassen.

  • Grundsätzlich ist der Unterricht im Wahlpflichtbereich zweistündig. Für die dritte Fremdsprache sind aus methodischen Gründen allerdings vier Stunden vorgesehen. Diese Stunden finden im Rahmen des Ganztages statt.
  • Die Leistungsanforderungen müssen in allen Fächern des Wahlpflichtbereichs gleichwertig sein.
  • Die Wahl gilt für die beiden Schuljahre 8 und 9. Ein Wechsel kann nur in besonderen Ausnahmefällen zum Ende des ersten Halbjahres der Klasse 8 erfolgen und muss von dem Schulleiter genehmigt werden.
  • In den Differenzierungsfächern werden pro Jahr vier Klassenarbeiten geschrieben. Pro Schuljahr kann eine Klassenarbeit durch eine andere Form der schriftlichen Leistungsanforderung (z.B. Facharbeit, Dokumentation) ersetzt werden.

In diesem Jahr muss die Informationsveranstaltung für den Wahlpflichtbereich aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Ihnen sind deswegen Informationen und der Wahlzettel postalisch zugestellt worden. Sollten sich Fragen ergeben, können sie eine Mail an Frau Scherpner schicken oder im Sekretariat um einen Rückruf bitten.

Die Angabe einer Ersatzwahl wird benötigt, um über weitere Angebote auf der Basis der Wünsche Ihrer Kinder entscheiden zu können, falls ein Angebot nicht zu Stande kommen sollte.

Ich bedanke mich für Ihre Mitarbeit.

Mit freundlichen Grüßen
gez. F. Rösner (Schulleiter)